Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen?

In der Krankentagegeldversicherung, sowohl bei gesetzlich GKV- als auch privat PKV-Krankenversicherten, klaffen oft größere Versorgungslücken. Viele Versicherte wissen nicht, wie die Höhe richtig berechnet wird oder die zu niedrige Versicherungssumme wird billigend in Kauf genommen. Regelmäßige Erhöhungsangebote zum Krankentagegeld der eigenen PKV werden übersehen. Gesetzliche Krankenkassen haben von Anfang an bei freiwillig GKV-Versicherten eine Versorgungslücke eingebaut und bieten innerhalb der GKV keine Möglichkeit diese Lücke zu schließen. Insgesamt wird das Thema von Beratern, Versicherungen und Kunden nicht richtig ernst genommen, „es geht ja nur um Kleinigkeiten und man kann auch nicht alles versichern“.

Kommt es zu ernsthaften Erkrankungen, ändert sich der Blickwinkel auf den Verdienstausfall durch Krankheit und die Krankentagegeldversicherung. Mit einer akuten oder komplizierten Erkrankung lässt sich aber das Krankentagegeld nicht so ohne Weiteres erhöhen oder anpassen. Gibt es also die Möglichkeit, eine private Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung und ohne Gesundheitsfragen abzuschließen?

Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen

Ja, es gibt die Möglichkeit eine private Krankengeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abzuschließen, auch wenn bereits eine akute Erkrankung vorliegt. Allerdings ist auch hier nicht alles aus Gold, was auf den ersten Blick glänzt. Eine Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung zu versichern, bringt verschiedene Nachteile mit sich. So sind zum Beispiel die Beiträge höher, die Versicherung ist auf fünf Jahre befristet und Krankheiten, welche bei Versicherungsbeginn bzw. bei der Antragsaufnahme akut sind, werden von der Leistung ausgeschlossen. Ein „brennendes Haus“ kann man eben nicht mehr gegen Feuer versichern. Aus diesen Gründen empfehlen wir die parallele Prüfung der gewünschten Krankentagegeldversicherung mit Gesundheitsfragen.

Krankentagegeld mit Gesundheitsfragen

Eine Krankentagegeldversicherung mit Gesundheitsprüfung kann auch bei vorhandenen Erkrankungen zustande kommen. Ggf. muss man mit einem Risikozuschlag oder einem Leistungsausschluss für spezifische Diagnosen rechnen. Oder es kommt doch ganz einfach zu einer PKV-Tagegeldversicherung ohne Einschränkungen und ohne Aufpreis.

Fazit

Die Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen GKV ist eine gute Sache und kann so manche Sorgen beiseite räumen. Geschenkt bekommt man hier aber auch nichts. Deshalb sollten immer alle Optionen im Markt der privaten Krankenversicherungen geprüft werden. Die Versicherungsbeiträge in der privaten Einkommensabsicherung weisen große Unterschiede auf. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten nur eine Teildeckung des Problems und sind gleichzeitig in der individuellen Anpassung der Wünsche nicht flexibel.

Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung

 

 

 

 

 

 

 

hc consulting AG hat 4,67 von 5 Sternen | 612 Bewertungen auf ProvenExpert.com