Alte Oldenburger Private Krankenversicherung

Das Wichtigste vorab:

  • Unser Service und unsere Beratung unterstützen Sie in allen Belangen zum Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung in die PKV der Alten Oldenburger.

  • Wir ermitteln für Sie, ob ein Wechsel in die PKV der Alten Oldenburger sinnvoll ist.

  • Unser Service und unsere Beratung sind für Sie zu 100 % kostenlos.


 

Historie:

Die Alte Oldenburger geht auf die 1927 gegründete „Bäuerliche Krankenhilfe“ in Vechta zurück. Die „Bäuerliche Krankenkasse“ gehörte in den ersten Jahren zum Verband der landwirtschaftlichen Kleinbetriebe. Um verwaltungstechnisch unabhängig zu sein, erfolgte 1930 die Trennung vom Verband der landwirtschaftlichen Kleinbetriebe und die Eintragung beim Amtsgericht Vechta als Bäuerliche Krankenkasse e.V. Von 1935 bis 2007 firmierte die Alte Oldenburger als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Durch die Gründung einer Krankenversicherungsgruppe mit der zu den VGH Versicherungen gehörenden Provinzial Krankenversicherung Hannover AG erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.

Nach dem Krieg ergaben sich infolge der erschwerten Kalkulation der Beiträge, ausgelöst durch die Währungsunsicherheiten, neue Probleme.

In den 1960er Jahren entwickelte sich die Alte Oldenburger stetig weiter, aber mit dem Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte Anfang der 1970er war damit erstmal Schluss: 40 % des Bestandes der Landwirte unterlag laut Gesetz der Versicherungspflicht, ein herber Verlust für das Unternehmen.

Die Alte Oldenburger kooperiert seit 2004 mit der AOK Niedersachsen und seit 2015 mit der AOK Bremen/Bremerhaven: AOK-Versicherten aus den Regionen wird unter der Marke AOK-Privat eine Ergänzung zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung angeboten.

Insgesamt bietet die Alte Oldenburger PKV einen zeitgemäßen Rundumschutz in der privaten Voll– und Zusatzversicherung sowie in der Pflege und im Ausland.

 

Wissenswertes:

Der monatliche Versicherungsbeitrag für eine 10-köpfige Bauernfamilie lag 1927 bei der Bäuerlichen Krankenhilfe bei 4,5 Reichsmark.

 

Die Alte Oldenburger in Zahlen und Fakten:

Die Rechtsform der Alten Oldenburger ist die Aktiengesellschaft. Ihr Hauptsitz befindet sich in Vechta, in dem 240 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von 222 Millionen Euro erwirtschaften.

 

Tarife der Alte Oldenburger private Krankenversicherung:

A-80100-A-90100
K-30
Z-10080-Z-8060

Tagegeld:

KTO-13-KTO-26-KTO-6
KTS-2-KTS-3-KTS-4-KTS-6
KTV-13-KTV-26-KTV-6-
KHT

Kurkosten:

AVB-KUR

Beitragsentlastung im Alter:

PBE

Pflegezusatzversicherung:

Pflege-flex

Krankenversicherungsantrag Alte Oldenburger:

Alte Oldenburger Antrag PKV

 

Anschrift:

Alte Oldenburger
Krankenversicherung AG
Theodor-Heuss-Straße 96

49377 Vechta

Telefon: 04441/905-0
E-Mail: info@alte-oldenburger.de
www.alte-oldenburger.de