Private Krankenversicherung

für Angestellte

GKV oder PKV? Gesetzlich oder privat?

 

Welche Voraussetzungen muss ich zum Wechsel in die PKV erfüllen?

Wer sich ausschließlich in der privaten Krankenversicherung versichern möchte, muss bestimmte Vorgaben des Gesetzgebers erfüllen:

Selbstständige, Freiberufler, Beamte und Studenten gehören zu den privat versicherbaren Berufsgruppen.

Arbeitnehmer gehören dann erst dann dazu, wenn sie mindestens 12 Monate freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert waren. Das trifft auf die GKV-Versicherten Arbeitnehmer zu, die für mindestens ein Jahr mit ihrem Bruttoeinkommen über der Versicherungspflichtgrenze gelegen sind. Die GKV informiert über den Status „freiwilliges Mitglied“ oder „pflichtversichert“. Für gut verdienende angestellte Berufsanfänger gibt es eine Ausnahme: wer als Berufseinsteiger ein zukünftiges Bruttogehalt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze haben wird, kann sich vom ersten Arbeitstag an ausschließlich in der PKV privat versichern.

Grundsätzlich kann sich aber jeder mit einer privaten Krankenzusatzversicherung als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenkasse absichern.

Wer ist die hc consulting AG?

Ist die private Krankenversicherung für mich sinnvoll?

Eine private Krankenversicherung mit guten Leistungen, einem günstigen Beitrag, überdurchschnittlichen Unternehmenskennzahlen und einer Empfehlung von Stiftung Warentest Finanztest finden wir relativ schnell für Sie. Ein individuell auf Ihre Vorstellungen und Wünsche abgestimmter Leistungsumfang und ein günstigerer Monatsbeitrag als in der bestehenden freiwilligen gesetzlichen Krankenkasse sind selbstverständlich. Inklusive aller mitversicherten Kinder.

Die eigentliche Frage lautet: Passt die private Krankenversicherung zu meiner Lebensplanung und werde ich auch in der fernen Zukunft günstige PKV-Beiträge zu zahlen haben. PKV ja oder nein? Hier kommt es auf den langfristigen Vergleich zu den voraussichtlich zu zahlenden GKV-Kassenbeiträgen an. Am Ende unserer Beratung können wir für Ihre PKV oder GKV ein ziemlich genaues Bild der Beitragsentwicklung machen, gespeist aus den Daten und Erfahrungen der letzten 30 Jahre.

GKV und PKV sind zwei unterschiedliche Systeme. Welches System für Sie das Richtige ist, finden Sie mit unserer Beratung heraus.

Beraten Sie mich zu allen Fragen meiner Versicherung kostenlos?

Ja. Die hc consulting AG ist u.a. der Marktführer im kostenlosen PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG und damit führend in der Betreuung von Versicherten der privaten Krankenversicherung

Neben der Beratung durch Ihre Versicherungsgesellschaft haben Sie mit der hc consulting AG zu allen Fragen im Zusammenhang mit Ihrer privaten Versicherung einen unabhängigen Spezialisten an Ihrer Seite.

Wie kann ich meine PKV-Beiträge im Alter finanzieren?

Im Gegensatz zum Umlageverfahren der GKV wird die PKV größtenteils nach dem Kapitaldeckungsverfahren finanziert. Das bedeutet: Wer langfristig innerhalb seiner privaten Krankenversicherung versichert ist und als Rentner eine überdurchschnittliche Rente bezieht, hat in der PKV i.d.R. einen günstigeren Beitrag als in der GKV zu zahlen. Hinzu kommt die Beitragsersparnis während des Berufslebens. Wir beweisen das täglich mit dem kostenlosen PKV-Tarifwechsel gem. § 204 VVG.

Private Krankenzusatzversicherung als Ergänzung zur GKV? 

Wer in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben möchte oder muss, kann die ausreichenden Versicherungsleistungen der GKV durch private Krankenzusatzversicherungen ergänzen. Hierzu gehört die private Krankenhauszusatzversicherung mit den Leistungen des Chef- oder Oberarztes und den zusätzlichen Kosten auf der Privatstation. Wer als GKV-Versicherter alle privaten Leistungen möchte, kann eine ambulante Zusatzversicherung abschließen.

Wichtig ist ebenfalls eine private Zahnzusatzversicherung. Die Leistungen der GKV sind grundsätzlich „in Ordnung“. Das trifft jedoch nicht auf den Zahnersatz zu. Wer nicht besonders gute Zähne hat, benötigt immer eine Zahnzusatzversicherung.

Die Leistungen der Pflegepflichtversicherung sind in PKV und GKV gleich. Wer in seinem Umfeld das Problem der Finanzierung eines Pflegefalls erlebt hat, interessiert sich für eine private Pflegezusatzversicherung.

Kaum bekannt und doch sehr wichtig: Alle freiwilligen GKV-Mitglieder haben beim Verdienstausfall teilweise große Versorgungslücken. Diese lassen sich durch eine private Krankentagegeld-Zusatzversicherung gut und günstig schließen.